Besuchen Sie uns auf Facebook

Tierheilpraktiker/in



Studienvoraussetzung

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Mittlere Reife / Realschulabschluss
  • Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. Berufserfahrung
  • Alternativ kann eine Eignung zur Aufnahme des Studiengangs durch ein persönliches Bewerbungsgespräch ermittelt werden.
  • Ein Herz für Tiere

Studienbeginn

Der neue Studiengang Tierheilpraktiker(in) beginnt  2019. 

Wir planen gerade eine neue Form der Tierheilpraktiker Ausbildung, bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte.

Studieninhalte

Viele Tierhalter wünschen sich bei gesundheitlichen Problemen ihrer Tiere eine andere Unterstützung als die, die sie von der Schulmedizin kennen. Oft geht es um mehr Individualität, intensiveres Eingehen auf die Probleme oder eine naturheilkundlich orientierte Behandlung. Hier findet sich das typische Betätigungsfeld für Tierheilpraktiker/innen.

Um den Wünschen Ihrer zukünftigen Kunden gerecht zu werden, ist eine umfassende Ausbildung in den Grundlagen der Tiermedizin und den verschiedenen naturheilkundlichen Therapien erforderlich.

Unser Ziel ist eine praxisorientierte Ausbildung, die die von Ihnen im Selbststudium gelernte Theorie ergänzt. Natürlich wird auch die Theorie in den Schulungseinheiten vertieft. Denn fundierte Theorie und viel Praxis gibt Ihnen die Sicherheit in der Ausübung Ihres späteren Berufes.

Die Besonderheit Ihres Studiums als Tierheilpraktiker/in bei uns,
sie erlernen auch die „Dornmethode“ an Pferden oder Hunden.

Das Studium umfasst theoretischen und praktischen Unterricht in:

Grundlagen der Veterinärmedizin

  • Anatomie, Physiologie und Pathologie 
  • Erscheinungsform, Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten
  • Techniken der allgemeinen und körperlichen Tieruntersuchung
  • Methode der Anamnese
  • Diagnoseverfahren und Untersuchungsmethoden
  • Überblick über schulmedizinische Therapiemethoden

Grundlagen der Naturheilkunde

  • Wirkungsweise Naturheilkunde
  • Möglichkeiten und Grenzen der Naturheilkunde
  • Klassische Tierhomöopathie
  • Phytotherapie
  • Bachblütentherapie
  • Schüssler-Salze
  • Laser- und Magnetfeldtherapie
  • Dornmethode = Dorntherapie an Hunden oder Pferden

Weitere wichtige Grundlagen

  • Erste Hilfe (Vitalfunktionen, Notfallpatienten)
  • Tierseuchen- und Tierschutzgesetz
  • Arzneimittelgesetz
  • Hufkunde
  • Pferdehaltung (Fütterung und Haltungsarten)
  • Hunde- und Katzenfütterung
  • Einführung in die Existenzgründung
  • Grundwissen Praxisführung

Studienablauf und -abschluss

Nach Eingang der Anmeldung, der Einschreibgebühr und nach Angabe der Zahlungsvariante der Studiengebühr, senden wir Ihnen die für Sie notwendigen Skripte und Bücher zu. Dieses umfangreiche Lehrmaterial müssen Sie sich im Selbststudium aneignen, um für die ersten Seminare vorbereitet zu sein. Sie erhalten mit den Unterlagen eine Anleitung, wie Sie sich vorbereiten sollten.
Im Sommer 2019 beginnen die ersten Seminare an Wochenenden und verlängerten WE`s - 3 Tage. Der Teil der Anatomie (Skelett, Zelllehre, Gewebelehre etc.), den Sie als Tierheilpraktiker/in für Ihre Arbeit benötigen, wird an Wochenendseminaren sehr anschaulich unterrichtet. In diesen Seminaren handelt es sich um die gesamte Theorie zur funktionellen Anatomie und Physiologie.
Alle weiteren theoretischen und praktischen Studieninhalte werden an weiteren Wochenend- und Blockseminaren gelehrt.

Unser Ziel ist eine praxisorientierte Ausbildung, die die von Ihnen im Selbststudium gelernte Theorie ergänzt. Natürlich wird auch die Theorie in den Seminaren vertieft. Dadurch erlangen Sie alle Grundvoraussetzungen für die Ausübung des Berufes als Tierheilpraktiker/in.

Der Abschluss Ihrer Ausbildung erfolgt mit der Prüfung zum Tierheilpraktiker/in und einem Wissenstest zum Dorntherapeuten. Die Prüfung zum Tierheilpraktiker/in wird eine Berufsverbandsprüfung sein und Sie erhalten von diesem nach bestandener Prüfung Ihr Zertifikat als Tierheilpraktiker/in.

Studienort

Für die Praxisseminare am Pferd sind wir bei unseren eigenen Pferden an unserem Schulstandort 87752 Holzgünz und es stehen und zwei weitere Betriebe im Umkreis von Holzgünz zur Verfügung.

standort1standort2standort3

Studienkosten

Bei Einmalzahlung der Studiengebühr Tierheilpraktiker 4.860 Euro

Zahlungsvarianten monatlich:

Studiengebühr in Raten 15 Monate x 342,00 Euro 5.130 Euro
Studiengebühr in Raten 18 Monate x 288,00 Euro 5.184 Euro

Zusätzlich fällt eine Einschreibgebühr von 180 Euro an (siehe Ausbildungsvertrag). Die Prüfungsgebühr in Höhe von 200 Euro ist 4 Wochen vor dem Prüfungstermin fällig.

Unsere Besonderheit
Alle Studiengänge beinhalten
die Ausbildung zum Dorntherapeuten.

Copyright © 2018. Akademie für Dornmethode und Tierheilkunde.